background

Harald Feix

Grundvoraussetzung für den Erfolg von Lebensberatung ist eine vertrauens­volle Beziehung zwischen KlientIn und Berater, die erlaubt, auch schwierige Themen anzusprechen und tiefer gehende Fragen zu akzeptieren.

Ob die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Berater stimmt, müssen Sie selbst erproben.

Hier sollen Sie sich ein erstes Bild davon machen können, was mich als Berater ausmacht.

Beratungskompetenzen

Ausbildung

Als „Akademischer Psychosozialer Berater“1 verfüge ich über eine sowohl theoretisch fundierte als auch praxisorientierte 5semestrige Ausbildung für alle Bereiche der psychosozialen Lebensberatung.

Diese Ausbildung zum „Lebens- und Sozialberater“ wurde komplettiert durch umfangreiche ausbildungsbegleitende Praktika und einen Masterlehrgang mit Masterarbeit zu einem bildungspolitischen Thema, der emotionalen Befindlichkeit und den Motivationen von jungen erwachsenen Wiedereinsteigern in eine schulische oder berufliche Ausbildung.

Lebens- und Berufserfahrung

  • aus einem Lehramtsstudium und langjähriger Tätigkeit im nationalen und in europäischen Bildungs­systemen in den Funktionen als Professor, Koordinator und Administrator, als Direktor einer traditionsbewussten kleineren und einer sehr großen internationalen Schule, und als stellvertretender Generalsekretär der Europäischen Schulen,
  • aus einer über 40jährigen Eheerfahrung,
  • mit vier zweisprachig erzogenen Kindern.
 
1 Die Berechtigung zur freiberuflichen Ausübung der Tätigkeit als „Lebens- und Sozialberater“ beruht auf der Teilnahme am Lehrgang universitären Charakters „Psychosoziale Beratung/Lebens- und Sozialberatung“ mit der Diplomierung zum „Akademischen Psychosozialen Berater“ und der Lösung eines Gewerbescheins, bei dessen Erwerb die formalen Berufserfordernisse überprüft werden.